Mental Health in Beziehungen

Warum psychische Gesundheit in Beziehungen wichtig ist

Gleich welche Ursachen eine Instabilität in dem Bio-Psycho-Sozial Gefüge hervorrufen – die Folgen für die Partnerschaft sind oftmals gravierend und nur schwerlich aufzuhalten.

Eine rundum glückliche Partnerschaft, eine wahrhaft erfüllte, gesunde Beziehung ist nicht möglich, wenn sich bei einem Partner eine psychische Dysfunktion entwickelt oder verstärkt hat. Vor allem, wenn er nicht darüber spricht, den Partner nicht teilhaben lässt, aus Sorge, ihn zu belasten.

Menschen sind nicht immer positiv gestimmt, gesund, glücklich und zufrieden. In einer tiefen, erfüllenden Partnerschaft ist es möglich, solche Schwankungen aufzufangen, für einander dazu sein. Wie ein Pendel, das irgendwann ausgeschwungen ist, klingt auch die Störung im besten Falle ab, die Balance ist wiederhergestellt, bestenfalls ohne „Narben“ hinterlassen zu haben.

Gibt es jedoch bereits dauerhafte Partnerprobleme oder kontinuierlich massive Störungen von außen aus der Gesellschaft, sodass die Ehe oder Lebensgemeinschaft zu zerbrechen drohen, ist es erforderlich, der Einsicht Taten folgen zu lassen. Denn ein Problem verschwindet nicht, indem man es nur erkennt und anschließend missachtet.

Wirksame Hilfe, Unterstützung in der Intervention von Krisensituationen oder auch deren Bewältigung bietet der HERZcode.

Abonniere meinen Newsletter

lass dich inspirieren und bleibe auf dem Laufenden über meine Angebote. 
Alle Termine und Veranstaltungen

Sei dabei, bei einem meiner Live- oder Online- Seminaren und werde Teil der Life Performance Akademie. 

Scroll to Top